Posts Tagged ‘gebäck’

Terassenplätzchen (Rezept)

Montag, Dezember 20th, 2021

Zum 20. Kalendertürchen

Wir backen Terassenplätzchen, Hildabrödle, Spitzbuben
Einkaufsliste:

  • 400 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Ei
  • 125 g geriebene Haselnüsse

Zum Füllen/Dekorieren:

  • beliebige Marmelade
  • Zucker
So gehts:

  • Aus den angegebenen Zutaten rasch auf dem Brett einen Knetteig herstellen und diesen 30 Minuten kalt stellen.
  • Danach messerrückendick ausrollen, runde gezackte Plätzchen ausstechen und auf einem leicht gefetteten Blech in der vorgeheizten Röhre hell backen (bei 200°c ca. 15 min).
  • Noch heiss je zwei mit Marmelade zusammensetzen und in Zucker wälzen.

Terrassen © Stefanie Carle
Weihnachtskekse 2009 – Foto von Stefanie Carle. Danke nochmal 🙂

Engelsaugen (Rezept)

Donnerstag, Dezember 16th, 2021

Zum 16. Kalendertürchen

Wir backen Engelsaugen

Einkaufsliste:

engelsaugen

Bild von FlyerBine auf Pixabay

  • 120 g Mehl
  • 75 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 35 g Puderzucker
  • 1 Tl. Vanillezucker
  • abger. Schale 1/2 Zitrone
  • 1 Pr. Salz
  • 2 El. Himbeerkonfitüre
  • 50 g Kuvertüre
  • Puderzucker zum Bestäuben

So gehts:

  • Mehl, Butter, Eigelb, Puder- und Vanillezucker, Zitronenschale und eine Prise Salz mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu glattem Teig verkneten. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und auf Backblech setzen. Mit dem Kochlöffel eine Vertiefung in die Mitte der Teigkugeln drücken. Den Kochlöffel zwischendurch in Mehl tauchen, damit kein Teig daran kleben bleibt.
  • Die Himbeerkonfitüre erwärmen und glattrühren, in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle geben und in die Vertiefungen der Teigkugeln spritzen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 15 Min. backen. Die Engelsaugen sollen nur leicht bräunen. Auskühlen lassen.
  • Für die Glasur die Kuvertüre schmelzen und temperieren. Die Unterseite der Engelsaugen hineintauchen. Auf Pergamentpapier setzen, leicht mir Puderzucker bestäuben und nach dem Trocknen in eine Gebäckdose schichten

Mandelkekse (Rezept)

Samstag, Dezember 11th, 2021

Zum 11. Kalendertürchen

Wir backen Mandelkekse

Zutaten:

Mandelkekse – Bild von Katharina N. auf Pixabay

  • 300 g gemahlene Mandeln
  • 350 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • Schale einer geriebenen Zitrone
  • Eiweiß von 2 Eiern
  • 1 EL Honig, Puderzucker
  • Für die Dekoration: halbierte Mandeln

Und so geht es:

  • Mandeln und Zucker verrühren.
  • Zitronenschale und Vanillezucker dazugeben.
  • Anschliessend das Eiweiss fest schlagen, samt Honig ebenfalls unterheben.
  • Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen, Kekse ausstechen, mit den halbierten Mandeln dekorieren.
  • 15 bis 20 Minuten bei 190 Grad backen.

Spekulatius

Montag, Dezember 6th, 2021

Zum 06. Kalendertürchen

Wir backen Spekulatiusl

Spekulatius ist ein aus Belgien und den Niederlanden, aber auch dem Rheinland und Westfalen stammendes Gebäck aus Mürbeteig, auf niederländisch heißt es Speculaas, auf französisch speculoos. Während der Spekulatius in Deutschland ein typisches Weihnachtsgebäck ist, wird er in den Niederlanden und in Belgien ganzjährig gegessen. Spekulatius gibt es ebenfalls ganzjährig in Indonesien, einer ehemals niederländischen Kolonie.

Der Einkaufszettel:

Lisi-Girl

  • 500 g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 250 g Zucker
  • 1 Prise Vanillezucker
  • 2 Tropfen Backöl Bittermandel
  • 2 MS gemahlenen Kardamom und Nelken
  • 1 TL Zimt
  • 2 Eier
  • 200 g kalte Butter
  • 100 g abgezogene Mandeln oderHaselnüsse
  • Spekulatiusförmchen

Und so geht es:

  • Das Mehl mit dem Backpulver mischen, auf der Arbeitsplatte sieben und in die Mitte eine Vertiefung eindrücken.
  • Den Zucker, Vanillezucker, die Gewürze, die Aromen und die Eier hineingeben und mit einem Teil des Mehls zu einem dicken Brei verarbeiten.
  • Die Butter in Stücke schneiden und zu dem Brei geben.
  • Die Mandeln oder Haselnüsse darüber streuen, mit Mehl bedecken und von der Mitte aus alle Zutaten schnell zu einem glatten Teig verkneten. Sollte der Teig kleben, ihn einfach eine Zeitlang in den Kühlschrank stellen.
  • Den Teig schön dünn ausrollen und mit den Formen ausstechen. Die Spekulatius bei 180°C etwa 10 Minuten backen.
Spekulatius

Bild von kakuko auf Pixabay

Der Teig wird vor dem Backen durch eine Form (Model) aus Holz oder Metall mit einem Motiv versehen. Die Abbildungen auf dem Gebäck stellten ursprünglich die traditionelle Nikolausgeschichte dar, die durch Sortieren der Stücke anhand der Abbildungen erzählt werden konnte.
Jedoch gibt es heute auch zeitgenössische belgische, niederländische oder deutsche Motive wie Schiffe, Bauernhäuser oder Windmühlen.