Rezept

Rumkugeln

Zutaten: Rumkugeln - Foto: S. Carle

  • 150 g Zartbitter-Blockschokolade
  • 70 g Butter
  • 70 g Puderzucker
  • 1 Eigelb
  • 125 g Gemahlene Mandeln
  • 3 tb Rum (Ich nehm Stroh-Rum 80% und tb hieß bei mir immer Augenmaß nach Geschmack)
  • 2 tb Kakaopulver
  • 50 g Getrocknete Kokosraspel

Rezept: Detlef Moldenhauer
Foto: Stefanie Carle, Danke 😉

Die Blockschokolade hacken, mit der Butter in einen kleinen Topf geben. Bei geringer Hitze langsam schmelzen, gelegentlich umrühren. Den Puderzucker einrühren. Das Eigelb mit einem Schneebesen aufschlagen und mit den Mandeln und dem Rum zur Schokolade geben.
Alles gründlich verkneten, etwa 1/2 Stunde kühl stellen. Mit zwei Teelöffeln kleine, gleichmäßige Portionen abstechen. Die Portionen mit den Händen zu Kugeln formen, die Hände zwischendurch immer wieder unter kaltes Wasser halten. Die Hälfte der Rumkugeln in Kakaopulver, die andere Hälfte in Kokosraspeln wenden. Mindestens 30 Minuten kühl stellen.
Damit die Rumkugeln nicht zusammenkleben nach Möglichkeit in Pralinen-Manschetten setzen und ggf. lagenweise zwischen Pergamentpapier in einer Dose kühl aufbewahren.

Bei einem anderen Rezept fand ich die Legende:

  • ds oder dash = Spur, Schuss
  • t, ts oder tsp = teaspoon = Teelöffel (5 ml)
  • T, tb oder tablespoon = Esslöffel (15 ml)

Tags: ,
Geschrieben in Rezepte | Kommentierst du? »

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar · RSS Comments

Schreibe einen Kommentar




kostenloser Counter