Rezept

Zum 14. Kalendertürchen

Norwegische Weihnachtskekse

In Norwegen wird vor Weihnachten sehr viel gebacken. Am Duft exotischer Gewürze und an aromatischen Backdünsten ist zu erkennen, dass es weihnachtet. Ohne Pfefferkuchen, Schmalzkränzchen, Hörnchen und anderem Traditionsgebäck ist es eben nicht „Jul“. Sieben Sorten Kekse müssen es sein und die meisten Leute halten sich auch dran. Wer vor Weihnachten fleißig Plätzchen bäckt, dem bringt Julenisse sicher auch ein Geschenk. Zum Dank bekommt er norwegische Weihnachtskekse mit für seinen Heimweg.

Einkaufsliste:

  • 1 Tasse Zucker
  • 1 Tasse Butter
  • 1 Ei
  • ½ TL Vanilleauszug
  • ½ TL Mandelextrakt
  • 2 Tassen Mehl
  • ½ Tasse Walnüsse (gehackt)
  • farbiger Zucker (rot und grün)
  • Gebäck

    Und so wirds gemacht

  • Vermengen Sie die Butter mit dem Zucker. Geben Sie das Ei und die Vanille- und Mandelauszüge hinzu. Schlagen Sie alles durch. Geben Sie das Mehl und die Nüsse hinzu. Schlagen Sie den Teig bis er glatt wird.
  • Bedecken Sie die Schüssel und lassen Sie den Teig ca. 30 Min. im Kühlschrank ziehen.
  • Formen Sie kleine Bälle aus dem Teig. Geben Sie die Bällchen auf ein Backblech und bestreuen Sie sie mit dem farbigen Zucker.
  • Mit Eigelb bestreichen und buntem Streuzucker bestreuen.
  • Kekse bei 220 °C etwa 15 Minuten lang gebacken
  • Tags: , ,
    Geschrieben in Rezepte | Kommentare deaktiviert für Rezept

    kostenloser Counter