einen Tag zurück Heute ist der 16. Dezember einen Tag vor

»Eine der Gefahren des Weihnachtsfestes ist,
dass wir von unserer Frau Geschenke bekommen,
die wir uns nicht leisten können.«
 Robert Lemke

Fast alles über Engel

Engel sind in den Religionen die Boten und Diener Gottes, die zur Erde gesandt werden, um seine Botschaft zu überbringen und um die Gläubigen zu beschirmen und zu retten.
CherubimDie Engel sind der Gottheit untergeordnet, stellen aber die höchste Stufe der Schöpfung in personaler Gestalt dar.
Sie gelten nicht als völlig körperlos, sondern als Gestalten mit einem Körper aus Licht oder Äther (Astralleib) oder einem Feuerleib.

In der bildlichen Darstellung weicht man aber davon eher ab. Unter sich können Engel eine hierarchische Ordnung bilden, an deren Spitze oft Erzengel stehen. Bekannte Engel in der Bibel sind die Cherubim, die das Paradies bewachen oder der Erzengel Gabriel, der sowohl für die Bestrafung als auch für die Verkündung der Geburt von Jesus von Nazareth zuständig ist.
Altchristliche Engeldarstellungen in der Kunst zeigen Jünglinge; seit dem 6. Jahrhundert werden Engel als geflügelte Wesen in weißen Gewändern und seit der Renaissance auch weiblich dargestellt.

Als Weihnachtsengel werden kleine Holzfiguren bezeichnet, die Engel – meist ein Instrument spielend – verkörpern. Sie können so zu einem ganzen Orchester zusammengestellt werden. Die Ursprünge des kunstvollen Engelschnitzens liegen im Erzgebirge, hier sind die Engel ein fester Bestandteil der Erzgebirgischen Volkskunst. Die Verbindung zum Weihnachtsfest ergibt sich aus der zentralen Rolle, die in der Geburtsgeschichte Jesu nach dem Lukasevangelium den Engeln zukommt: Ein einzelner Engel verkündet den Hirten die Geburt des Messias, ein ganzer Chor von Engeln stimmt darauf das Gloria in excelsis an.

zurück loading... zum Kalender

Engel im Alltag
Christel Klotz

Nicht immer haben Engel Flügel,
Weißes Gewand und gold’nen Stern.
Sie leben meistens auf der Erde
Und sind dem Himmel recht weit fern.

Ein Engel, irdisch und ganz menschlich,
Der öffnet weit des Herzens Tor,
Er will nur einfach für Dich da sein
Und leiht Dir willig stets sein Ohr.

Ein Engel hat Geduld und Liebe
Sagt nie: Ich habe keine Zeit.
Er ist, wann immer Du ihn brauchest
Für Dich zur Hilfe gern bereit.

Ich wünsche Dir heut‘ solchen Engel,
Damit ein weihnachtlicher Schein
Ein ganzes Jahr in Deinem Herzen,
Ein ganzes Jahr mag um Dich sein.

zurück loading... zum Kalender

Engel in der Stadt
Verfasser unbekannt

Eine Weihnachtsgeschichte erzählt von einem kleinen Engel, der in eine Stadt geschickt wurde, um dort die Ankunft des göttlichen Kindes zu verkünden.

Als er heranflog, konnte er schon von weitem die hell erleuchteten Straßen und die vielen glitzernden Sterne und Christbäume sehen. Darüber hinaus hörte er wundervolle Musik und Lieder von Weihnachten. Er war ganz traurig, denn er glaubte zu spät gekommen zu sein. Er dachte, alle seien schon unterwegs zur Krippe im Stall, um das Christkind zu begrüßen. Aber dann bemerkte er, dass die Menschen selbst stumm blieben, ihre Einkaufstaschen waren zwar voll, ihre Augen aber leer, und sie schauten umher, als hätten sie etwas vergessen. Als sich am Abend dann die Straßen leerten, war der Engel ganz traurig, denn er wusste, wie schwierig seine Mission war. Was soll man mit Menschen anfangen, die volle Taschen aber ein leeres Herz haben? Engel

Trifft das nicht auch die Situation vieler Menschen unserer Tage: Ihr Mund ist stumm, ihre Hände sind voller Taschen und sie schauen umher, als hätten sie etwas vergessen?
In jener Weihnachtsgeschichte wird der kleine Engel von Gabriel getröstet und noch einmal auf den Weg geschickt: „Geh zu den Bedrängten, zu denen die krank und verwundbar sind an Leib und Seele. Ich bin sicher, ihre Herzen wirst du öffnen können für die Botschaft, dass Gott in einem kleinen Kind auf die Welt gekommen ist.“
Ich hoffe, dass der kleine Engel mit dieser Botschaft auch bei Ihnen ankommen darf, dass nämlich Gott die Menschen liebt. Deshalb kommt er als Kind und möchte so Ihr Herz erreichen und das nicht nur an Weihnachten.

zurück loading... zum Kalender

Was Weihnachten ist

Was Weihnachten ist haben wir fast vergessen.
Weihnachten ist mehr als ein festliches Essen.
Weihnachten ist mehr als Lärmen und Kaufen,
durch neonbeleuchtete Strassen laufen.

Weihnachten ist: Frieden, vergessene Stille,
ein zum Guten sich öffnender Wille.
Ist Atemholen im Alltagshasten,
in dunklen Tagen ein kurzes Rasten.

Weihnachten ist: Zeit für Kinder haben,
und auch für Fremde mal kleine Gaben.
Weihnachten ist mehr, als Geschenke schenken,
Weihnachten ist: mit dem Herzen denken.

Und alte Lieder beim Kerzenschein,
SO SOLLTE WEIHNACHTEN SEIN.

Historischer Weihnachtsmarkt in Leipzig

Historischer Weihnachtsmarkt in Leipzig - als Kalender und Karte käuflich von Brück & Sohn

16. Dezember 2018 | aktualisiert im Dez 2018 | 2.118 Betrachter

kostenloser Counter