Archive for the ‘privates’ Category

24. Dezember 2019

Dienstag, Dezember 24th, 2019

Fröhliche Weihnachten

Weihnachtsbaum 2019

Weihnachtsbaum 2019

Ein Dialog aus den letzten Wochen:

Ich: Eigentlich möchte ich mir neue Kugeln für den Weihnachtsbaum kaufen, mal was anderes…

Mann: Na dann mach das doch – such dir was aus und bestelle oder kauf es!

Ich: Hja, mal gucken, wann mir so ist.

Und zack – da isser:
Der Weihnachtsbaum 2019.
Mit den gleichen alten roten Kugeln, Strohsternen, Lebkuchenanhängern, Holzfiguren und der Weihnachtsgurke irgendwo mittendrin.
Der Klassiker wieder… wie schon seit 1867 (oder so) hier bei mir 😀

Aber immerhin: Ich habe es geschafft, die rote Baumspitze kaputt zu machen. Wollte die nur ein wenig abwischen und nun hat sich auf der Oberseite die rote Farbe gelöst. Möglichweise gibt es nach 30 Jahren im nächsten Jahr dann doch Ersatz…

Möglicherweise wollte ich aber gar nicht wirklich noch mehr Veränderung als wir so schon haben. In den letzten Jahren hat sich alles auf den Kopf gestellt und nichts, aber auch gar nichts mehr ist so, wie es am Heiligen Abend über Jahrzehnte gewesen ist.

Die Kinder hat es in alle Winde verstreut. Meine Mutter ist kaum ansprechbar und schon gar nicht transportfähig. Vor 2 Jahren hatte ich sie im Dezember noch für ein paar Stunden herholen können, Weihnachten 2018 war ich nicht sicher, ob sie es bis zum Jahreswechsel noch schafft. Aber sie kämpft, warum auch immer, und 2019… An guten Tagen guckt sie mich kurz an, dass sie aber in dem Moment weiß wer ich bin ist ziemlich unwahrscheinlich. Egal, ich bin da und esse üblicherweise abends mit ihr. Das geht zum Glück noch.

Und der Rest der Familie, also Geschwister und Vater… nun ja. Familie kann man sich nicht aussuchen, aber wenns gar nicht mehr geht, dann muss man sich distanzieren. Demenz im Endstadium und niemand interessiert sich mehr für die Frau, die sich immer für alle aufgeopfert hat, als sie noch gesund war. Bitter, das…

Also – verbringt Zeit mit den Menschen, die Euch wichtig sind, solange es möglich ist!
Ich wünsche Euch allen wunderschöne Weihnachtstage.

Das war der echte, ich schwörs Euch!

Samstag, Dezember 21st, 2019

Zum 21. Kalendertürchen

Dezember 1970

Und es gibt ihn doch! 1970

Irgendwann im Dezember 1970 vor der Leipziger Blechbüchse. Alle Jahre wieder saß dort der Weihnachtsmann. Zu seinen Knien stand ein ranziges, altes Schaukelpferd mit lichtem Fell, auf dem durften die Kinder dann sitzen für das obligartorische Foto mit dem Weihnachtsmann.
Wobei – wenn ich das Originalbild angucke: Es war ein Schaukelesel. Dieses Foto habe ich tatsächlich noch.

Eigentlich war ich auf der Suche nach nem Foto aus 1968, aber irgendwie habe ich das noch nicht gefunden.

Und ob ichs je finden werde, weiß ich nicht so genau, denn mittlerweile ist alles weg. All die Dinge, mit denen ich aufgewachsen bin; mein erster Teddy, das Märchenbuch, aus dem mir und später auch meinen Kindern vorgelesen wurde… Dieser Kleinkram, der uns immer umgeben hatte. Auch das Elternhaus wurde in diesem Frühjahr abgerissen; aber das ist ne eigene, verdammt traurige Geschichte.

Geblieben ist von Allem nichts mehr, nur ein paar alte Bilder. Ihre Fotos hatte meine Mutter immer fein säuberlich in Alben geklebt und auch die sind unwiederbringlich verloren, soweit ich sie nicht vor ein paar Jahren schon zu mir genommen habe, um ein paar Bilder einzuscannen.

Weihnachtsgrüße aus dem kleinen alten Haus

Montag, Dezember 25th, 2017

Kurz vor knapp bin ich (in der Nacht zu Freitag gegen 1 Uhr) von der Leiter gestiegen, weil dieses Zimmer endlich fertig tapeziert war. Fast fertig… ein paar Kleinigkeiten müssen noch gemacht werden, nach Weihnachten irgendwann.
Während ich dann noch auf Arbeit war, hat der Mann mein Malerwerkzeug in den Keller und abends den Weihnachtsbaum samt Zubehör aus der Garage ins Haus geschleppt.


Dieses Weihnachten ist so ganz anders. Aber schön ist es trotz aller Provisorien.