3 Suchresultate

Weihnachtssperlinge

Zum 23. Kalendertürchen Gustav Falke (1853-1916) Vor meinem Fenster die kahlen Buchen sind über und über mit Schnee behangen. Die Vögel, die da im Sommer sangen, wo die wohl jetzt ihr Futter suchen? Im fernen Süden sitzen sie warm und wissen nichts von Hunger und Harm. Ihre ärmlichen Vettern, die Spatzen und Krähen, müssen sich […]

... weiterlesen »

Aktualisiert am 19/12/2020

22. Dezember 2020

Gustav Falke (1853-1916) Nun kommen die vielen Weihnachtsbäume aus dem Wald in die Stadt herein. Träumen sie ihre Waldesträume wieder beim Laternenschein? Könnten sie sprechen! Die holden Geschichten von der Waldfrau, die Märchen webt, was wir uns erst alles erdichten, sie haben das alles wirklich erlebt. Da steh´n sie nun an den Straßen und schauen […]

... weiterlesen »

Aktualisiert am 02/12/2020

Wie iech mich of Weihnachten fraa – Weihnachten im Vogtland

Zum 17. Kalendertürchen Ein Symbol der vogtländischen Weihnacht ist unter anderem der Moosmann. Obwohl er für das gesamte Vogtland typisch ist, stellt er nur noch in einigen Gegenden lebendigen Brauch dar. In manchen Waldgebieten des Vogtlandes wird der Moosmann als Träger des Weihnachtslichtes noch heute gebastelt. Kernstück der Figur ist der sogenannte „Bankert“, ein einfaches […]

... weiterlesen »

Aktualisiert am 06/12/2020